Risikomanagement

Risikomanagement ist schon seit der Gründung von Franklin Templeton Investments 1947 grundlegender Bestandteil unseres Anlageansatzes. Unsere Portfoliomanager bewerten Risiken ebenso kompromisslos, wie sie nach Ertrag streben, und nutzen dabei erprobte Strategien, die sich unter unterschiedlichen Marktbedingungen bewährt haben.

Wir verfolgen einen umfassenden, integrierten Ansatz zum portfolioübergreifenden Management von Anlagerisiken, der auf folgender Überzeugung basiert:

Risiken müssen

ERKANNT WERDENBEGRÜNDBAR SEINSICH LOHNEN
Ermittlung und Analyse von Risiken auf Wertpapier-, Portfolio- und operativer Ebene. Bestätigung, dass ermittelte Risiken im Rahmen der jeweiligen Portfoliostrategie beabsichtigt und gerechtfertigt sind Gewährleistung, dass sich jedes Risiko potenziell angemessen auszahlt

Das Management von Investmentrisiken steht und fällt mit unseren Portfoliomanagern, die Risiken und Erträge von allen Seiten betrachten. Unterstützt werden sie dabei durch engagierte Risikomanagement-Spezialisten, Aufsichtsgremien und den Einsatz hoch entwickelter Risikomanagement-Werkzeuge.

Portfoliomanager

  • verfolgen einen fundamentalen, research-gesteuerten Anlageverwaltungsansatz
  • bewerten Risiken in jeder Phase des Lebenszyklus einer Anlage - wie Auswahl der Anlagen, Portfolioaufbau und laufende Portfoliobewertung.
  • stützen sich auf die Stärke und Stabilität unserer globalen Organisation und können so eine langfristige Perspektive aufrechterhalten.


Engagierte Risikomanagement-Spezialisten

  • unabhängig, und liefern robuste Analysen und entscheidende, neutrale Einblicke ins Risikoprofil eines jeden Portfolios
  • integriert in unser globales Portfolio- und Handelsnetz und unseren Portfoliomanagern in aller Welt beigestellt, um unsere Aktivitäten auf den Märkten zu unterstützen, in die wir investieren


Aufsichtsgremien

Unsere Aufsichtsgremien konzentrieren sich auf die Aufklärung der Portfoliomanager über die komplexesten Risikofaktoren in Verbindung mit:

  • Derivaten und komplexen Wertpapieren: Prüfung sämtlicher komplexen Wertpapiere, um vor dem Kauf Risikofaktoren zu ermitteln
  • Preisbildung und Liquidität: Analyse der Bewertung von Wertpapieren aus Schwellen-, Grenz- und anderen Märkten mit potenziell begrenzter Liquidität
  • Kontrahentenrisiken: Bewertung der Risiken durch Banken, Maklerhäuser und Anlagefirmen, die als Handelspartner fungieren
  • Globale Produktentwicklung: Beurteilung potenzieller Risikofaktoren im Rahmen der Entwicklung neuer Produkte


Werkzeuge und Plattformen

Unsere Portfolioteams nutzen auch zentral unterstützte, erstklassige Plattformen, die zusätzliche Erkenntnisse liefern wie:

  • Datenanalytik und Modelle
  • Portfolio-Compliance
  • Überwachung von Handel und Ausführung

Fünf verborgene Risiken

Unser umfassender Risikomanagementansatz zielt ab auf die Ermittlung und Steuerung "fünf verborgener Risiken", die andere unter Umständen übersehen und die ungewollte Auswirkungen auf Portfolios haben können.



Verborgene Portfoliokonzentration

Unerkannte Konzentrationen auf Branchen, Währungen oder Marktrisikofaktoren können die Gesamtrisiken eines Portfolios erhöhen.

Unser Ansatz

  • Mehr als 60 Risiko- und Performance-Experten1 betreiben unabhängige und unvoreingenommene "Top-Down"-Analyse, die verborgene Portfolio-Konzentrationen aufdecken und unbeabsichtigte Risiken offenlegen kann.


(Falscher) Einsatz von Derivaten & komplexen Wertpapieren

Mangelndes Wissen über Wertentwicklungs- oder andere Merkmale im Zusammenhang mit komplexen Wertpapieren.

Unser Ansatz

  • 2007 Einrichtung des Complex Securities Review Committee
  • Sämtliche Positionen in Derivaten und komplexen Wertpapieren werden gründlich überprüft.


Globale und Schwellenmarktrisiken

Unzureichendes Management von Risiken in Verbindung mit Wertpapieren aus globalen, Schwellen- und Grenzmärkten, zum Beispiel begrenzte Liquidität, unzureichende Corporate Governance und Mangel an einheitlichen Bilanzierungsverfahren

Unser Ansatz

  • Mit über 60 Jahren Erfahrung auf globalen Märkten1 und der Unterstützung von über 500 Investmentexperten2 aus aller Welt und Büros in über 30 Ländern1 verfügen wir über eine globale Perspektive, die auf lokalen Erkenntnissen aus erster Hand basiert
  • Unsere 10 engagierten lokalen Anlageverwaltungsteams leben vor Ort und investieren in Lokalmärkte, die sie in- und auswendig kennen


Konzentrierte Kontrahentenrisiken

Zu geringe Streuung und mangelnde aktive Überwachung oder Steuerung der Kontrahentenrisiken

Unser Ansatz

  • 2007 richteten wir das Counterparty Credit Committee ein, das Kontrahentenrisiken überwacht und steuert (also solche, die mit den Banken, Maklerhäusern und Investmentbanken verbunden sind, die als Handelspartner fungieren)


Tunnelblick

Vertrauen auf einen auf nur einem Modell beruhenden oder rein quantitativen Ansatz oder Datenpool bei der Bewertung und dem Management von Risiken.

Unser Ansatz

  • Wir betrachten Risiken mehrdimensional und arbeiten mit:
  • Erfahrenen Portfoliomanagern und bewährten Strategien
  • Integrierten und unabhängigen globalen Teams von Risiko- und Performance-Spezialisten
  • Aufsichtsgremien, die Vorgaben zu den komplexesten Risikofaktoren liefern