DR. MICHAEL HASENSTAB: AKTUELLE ANALYSE

Der lange Weg der Fed zur Bilanzverkürzung mit Dr. Michael Hasenstab

Die globalen Finanzmärkte waren in den letzten zehn Jahren stark von den quantitativen Lockerungsmaßnahmen (QE) der Federal Reserve (Fed) geprägt. Im September dieses Jahres bestätigte die US-amerikanische Notenbank schließlich ihre Absicht, im Oktober mit dem Abbau ihrer Bilanz zu beginnen. Die Kurse zeigten sich davon im Allgemeinen unberührt, was ein gewisses Maß an Selbstzufriedenheit zum Ausdruck brachte. Templeton Global Macro ist der Ansicht, dass auf dem Weg der Bilanzkürzung einige Risiken und Herausforderungen liegen, und nennt drei Faktoren, die dazu führen könnten, dass die Anleiherenditen über die Markterwartungen hinaus ansteigen.

Das unausgesprochene heikle Thema

Was steht uns auf dem Weg zur geldpolitischen Normalisierung bevor? Dr. Michael Hasenstab erörtert, was dem Markt aus seiner Sicht fehlt.

Der große Abbau und seine Folgen für Wirtschaft und Märkte

Was bedeutet die geldpolitische Straffung der Fed für Anleger? Dr. Michael Hasenstab analysiert die Faktoren, die seiner Meinung nach Inflation und Renditen von US-Schatzanleihen wahrscheinlich in ungekannte Höhen treiben werden.

FACHARTIKEL

Templeton Global Macro, unter der Leitung von Dr. Michael Hasenstab, erörtert die Folgen der Bilanznormalisierung der US-Notenbank auf die Wirtschaft und die Märkte.

  Zusammenfassung