WER NERVENKITZEL SUCHT,
SOLLTE WOANDERS ANLEGEN

Die Franklin Diversified Fonds

War früher wirklich alles besser? „Vermögen schaffen und Wohlstand mehren war vor ein paar Jahren noch viel einfacher“, sagen viele Menschen, wenn sie an die Vergangenheit denken. Und tatsächlich: Risiken musste man gar nicht oder nur sehr wenig eingehen. Sparbücher lieferten noch attraktive Erträge, genauso wie das Tages- oder Festgeldkonto.

Heute gibt es Lösungen, die für heute gemacht sind: mit klaren Zielen, klaren Chancen und klaren Vorteilen. Nutzen Sie sie!

Erfahren Sie, warum die drei Multi-Asset-Fonds von Franklin Templeton die Lösung für Ihre Geldanlage sein können:

  • Matthias Hoppe managt die Fonds bereits seit 2008 sehr erfolgreich. Seit dem 20.03.2015 wurden die Fonds unter dem Namen "Franklin Diversified Fonds" und mit dem neuen Investmentansatz aufgelegt. Der neue Investmentansatz bietet Ihnen nun klare Renditeziele und macht Ihre Geldanlage messbar. Bestimmen Sie selbst das Tempo!

    Der Zurückhaltende

    Franklin Diversified
    Conservative Fund

    Renditeziel*
    EURIBOR +2%

    Ziel für
    Schwankungsbreite*

    3-5% p.a.

    Langsames und stetiges Kapitalwachstum bei ruhiger See:

    Niedrige Schwankugsbreite
    = geringeres Risiko
    = niedrigeres Kapitalwachstum

    Der Ausgewogene

    Franklin Diversified
    Balanced Fund

    Renditeziel*
    EURIBOR +3,5%

    Ziel für
    Schwankungsbreite*

    5-8% p.a.

    Die Wellen sind höher, der Wind weht stärker und damit auch das Kapitalwachstum:

    Mittlere Schwankugsbreite
    = mittleres Risiko
    = mittleres Kapitalwachstum

    Der Wachstumsorientierte

    Franklin Diversified
    Dynamic Fund

    Renditeziel*
    EURIBOR +5%

    Ziel für
    Schwankungsbreite*

    8-11% p.a.

    Kräftiger Wind verspricht schnelles Vorankommen - bei höherem Risiko:

    Höhere Schwankugsbreite
    = größeres Risiko
    = höheres Kapitalwachstum

    EURIBOR ist ein Referenzzinssatz für Termingelder in Euro im Geschäft zwischen europäischen Banken. Er kann vereinfacht als Zinssatz für klassische Sparformen wie Sparbuch und Tagesgeld herangezogen werden.
    Es besteht keine Gerantie, dass die gennanten Renditeziele erriecht.

    Schwankungsbreiten (Volatilität) zeigen Anlegern, wie stark die Geldanlage in ihrem Wert (Kurs) schwanken kann. Damit stellen sie eine Risikokennzahl dar.
    Es besteht keine Garantie, dass die gennanten Schwankungbreiten eingehalten werden.

  • Klare Ziele, klare Chancen – die klaren Vorteile der Franklin Diversified Fonds:

    • Klare Renditeziele über rollierende 3-Jahresperioden
    • Definierte Ziele für Schwankungsbreiten
    • Streuung über mehrere Anlageklassen
    • Aktives Risikomanagement
    • Portfolio-Steuerung nach Risikofaktoren
    • Freiheit beim Anlegen: als Einmalanlage oder als Sparplan
  • Die andere Art zu diversifizieren

    Mit der Finanzkrise von 2008 wurde deutlich, dass verschiedene Anlageklassen teils weniger, teils stärker gefallen sind – unter dem Strich waren allerdings alle betroffen und haben an Wert verloren. Damit zeigte sich, dass sich die herkömmliche Streuung eines Portfolios noch deutlich verbessern und absichern lässt. Dieser erweiterte Ansatz bezieht die Risikofaktoren jeder Anlageklasse mit ein. Denn es ist bekannt, dass jede Anlageklasse verschiedene Risikoarten in sich trägt. Weniger bekannt ist jedoch, dass man ein Portfolio nach den Risikofaktoren steuern kann. Der Portfoliomanager identifiziert sämtliche Risiken einer Anlageklasse – und reduziert gezielt genau die Risiken, die er nicht im Portfolio haben möchte. Das ist aktives Risikomanagement, von dem der Anleger profitiert!

    Wachstum

    Wachstumsstrategien neigen dazu, sich in annähernd gleicher Richtung wie die Aktienmärkte zu entwickeln. Diese Art von Stategie zielt darauf ab, langfristiges Kapitalwachstum durch die Anlage in bestimmten Aktien-oder Anleihemärkten zu erzielen. Wachstrumsstrategien zielen darauf ab, Investitionschancen mit voraussichtlich hohem Wachstumspotenzial zu identifizieren.

    Stabilität

    Stabilitätsstrategien sind in aller Regel unabhängig von den Aktienmärkten. Diese Art von Strategie zielt darauf ab, regelmäßig höhere Renditen als die Geldmärkte bei nur geringfügig höheren Risiken zu bieten. Stabilitätsstrategien brauchen keine starken oder schwachen Wirtschaftsbedingungen, um positive Erträge zu erzielen. So könen sie einen guten Beitrag zur Diversifikation leisten.

    Defensiv

    Defensive Strategien haben die Tendenz, sich gegen die Aktienmärkte zu bewegen. Ziel dieser Art von Strategie ist es, das Risiko eines Kapitalverlustes möglichst zu minimieren. Defensive Strategien sind dafauf ausgelegt, Anleger vor erheblichen Verlusten durch drastisch einbrechende Kurse zur schützen.

  • Klare Ziele sind keine Frage des Alters

    Vermögen aufbauen und Geld anlegen ist keine Frage des Alters. Ob junge Familie oder kurz vor dem Ruhestand, langfristig Anlegen kann immer eine kluge Wahl sein. Auch die Frage, wie investiert wird – ob regelmäßig oder als Einmalanlage – spielt kaum eine Rolle: Die Franklin Diversified Fonds können sich für jedes Alter und für jedes Anlageziel eignen. Schon mit kleinen regelmäßigen Sparbeträgen von 50 Euro im Monat können Anleger die Basis für ein Vermögen schaffen – oder einzelne Beträge ab 2.500 Euro investieren.

    Ändert sich über die Jahre die Einstellung zu individuellen Risiken, können Anleger ganz flexibel und in einen anderen der drei Fonds wechseln.

Matthias Hoppe und sein Team

Matthias Hoppe ist Portfoliomanager bei Franklin Templeton Solutions. Das ist ein unabhängiges, auf Asset Allokation spezialisiertes Investmentteam innerhalb von Franklin Templeton. Das Team besteht aus 26 Investmentexperten und verwaltet seit über 20 Jahren Portfoliolösungen mit derzeit mehr als 42 Milliarden US-Dollar.

Matthias Hoppe verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Finanzbranche und ist seit 2008 für Franklin Templeton tätig. Er managt unter anderem die drei Franklin Diversified Fonds von Franklin Templeton Investments und verantwortet außerdem Multi-Asset-Mandate für Kunden weltweit.